Elektro-Automatik EA-PS 5040-10 A / 0-40 Volt 0-10 Ampere 0-160 Watt
ArtNr.: 05100300

Labornetzgerät EA-PS 5040-10 A / 0-40 Volt 0-10 Ampere 0-160 Watt (Elektroautomatik Art.Nr. 05100300)

580,00 €
zzgl. MwSt und Versand
562,60 €/Stück
Lieferzeit 4-8 Wochen
  • Weiteingangsbereich 90...264V mit aktiver PFC
  • Hoher Wirkungsgrad bis 92%
  • Ausgangsleistungen: 0 ... 160W bis 0...640W
  • Ausgangsspannungen: 0...40V bis 0...200V
  • Ausgangsströme: 0...2A bis 0...40A
  • Flexible, leistungsgeregelte Ausgangsstufe
  • Diverse Schutzfunktionen (OVP, OCP, OTP)
  • Blaue LCD-Anzeige für alle Werte und Status
  • Temperaturgeregelter Lüfter zur Kühlung
  • Gehäuse oben und unten geschlossen
  • 40V-Modelle gemäß SELV nach EN 60950
  • USB-Schnittstelle integriert
  • EMV nach EN 55022 Klasse B

Allgemeines
Die mikroprozessorgesteuerten Labornetzgeräte der Serie EA-PS 5000 bieten dem Anwender für ein Netzgerät wichtige Features serienmäßig, die das Arbeiten mit diesen Geräten erheblich erleichtern. Sollwerte, Istwerte und Status werden gleichzeitig und übersichtlich im blauen beleuchteten LCD angezeigt.
Die integrierten Überwachungsfunktionen für alle Ausgangsparameter vereinfachen einen Prüfaufbau und machen externe Überwachungmaßnahmen oft überflüssig. Das übersichtliche Bedienfeld bietet mit zwei Drehknöpfen
und fünf Tasten alle Möglichkeiten, das Gerät einfach und mit wenigen Handgriffen zu bedienen.

AC-Eingang
Die Geräte besitzen alle eine aktive Leistungsfaktorkorrektur (PFC) und sind für den weltweiten Einsatz an Netzspannungen von 90V bis 264V AC ausgelegt.

Leistung
Alle Modelle haben eine flexible, leistungsgeregelte Ausgangsstufe, die bei hoher Ausgangsspannung den
Strom oder bei hohem Ausgangsstrom die Spannung so reduziert, daß die maximale Ausgangsleistung nicht
überschritten wird. Der Leistungssollwert ist hierbei einstellbar.
So kann mit nur einem Gerät ein breites Anwendungsspektrum abgedeckt werden.


DC-Ausgang
Zur Verfügung stehen Geräte mit einer DC-Ausgangsspannung zwischen 0...40V und 0...200V, Ströme zwischen 0...2A und 0...40A, sowie Leistungen zwischen 0...160W und 0...640W. Strom, Spannung und Leistung sind somit jeweils zwischen 0% und 100% kontinuierlich einstellbar, egal ob bei manueller Bedienung oder per Fernsteuerung über digitale Schnittstelle. Der Ausgang befindet sich auf der Vorderseite der Geräte. Ein Zusatzausgang (bis max. 20 A) befindet sich auf der Rückseite.


Schutzfunktionen
Um die angeschlossenen Verbraucher vor Beschädigung zu schützen, können eine Überspannungsschwelle (OVP) und eine Überstromschwelle (OCP) eingestellt werden. Bei Erreichen eines dieser Werte wird der DC-Ausgang abgeschaltet und es wird eine Alarmmeldung in der Anzeige, sowie auf den Schnittstellen ausgeben. Weiterhin gibt es einen Übertemperaturschutz, der den DC-Ausgang bei Überhitzung abschaltet.


Anzeige- und Bedienelemente
Istwerte und Sollwerte von Ausgangsspannung und -strom werden auf der Anzeige übersichtlich dargestellt.
Mittels Drehknöpfen können Spannung, Strom und Leistung, sowie die Schwellwerte für die Schutzfunktionen (OVP, OCP ) eingestellt werden. Zum Schutz gegen Fehlbedienung können die Drehknöpfe gesperrt werden (LOCK-Funktion).


Voreinstellung der Ausgangswerte
Um die Ausgangswerte einzustellen, ohne daß der Ausgang aktiv ist, werden im Display die Sollwerte unter den Istwerten angezeigt. So kann der Anwender Ausgangsspannung, Ausgangsstrom und Ausgangsleistung voreinstellen. Dies geschieht mittels der Drehknöpfe.


Recall-Funktion
Um häufig benutzte Sollwerte nicht immer wieder neu einstellen zu müssen, bieten die Geräte neun Speicherplätze für beliebige Sollwertsätze, bestehend aus Vorgabewerten für Spannung, Strom, Leistung, OVP (Überspannungsüberwachung) und OCP (Überstromüberwachung), um diese per einfachem Tastendruck
abrufen zu können.


Optionen
• Sicherheitsadapter-Set (bis 32 A, 2 Stk. rot/schwarz) zum Aufstecken, um eine berührungsfreie Sicherheitsbuchse am DC-Ausgang zu erhalten. Für 4mm Büschelstecker.

* zzgl. Versandkosten