Elektro-Automatik Labornetzgerät EA-PS 3016-40B / 0-16 Volt 0-40 Ampere
ArtNr.: 35320176

Laborstromversorgung EA-PS 3016-40B / 0-16 Volt 0-40 Ampere / Elektroautomatik Art.35320176

×
  • Labornetzgerät EA-PS 3016-40B / 0-16 Volt 0-40 Ampere
765,00 €
zzgl. MwSt und Versand
742,05 €/Stück
Lieferzeit 4-8 Wochen
  • Netzeingang: 115V / 230V (160W/320W)
  • Weiteingangsbereich: 90...264V PFC (650W models)
  • Ausgangsleistungen: 160W bis 650W
  • Ausgangsspannungen: 0...16V bis 0...150V
  • Ausgangsströme: 0...2,5A bis 0...40A
  • Spannung und Strom grob und fein einstellbar
  • Überspannungsschutz (OVP)
  • Übertemperaturschutz (OT)
  • Dreistellige Anzeige für Spannung und Strom
  • Zustandsanzeige über LEDs
  • Fernfühleingang
  • Analoge Schnittstelle mit vielen Funktionen
    U / I programmierbar mit 0...10V
    U / I Monitorausgang mit 0...10V
  • Temperaturgeregelter Lüfter zur Kühlung

Allgemeines
Die Netzgeräteserie EA-PS 3000 B bietet vielseitige Funktionalität: LED-Anzeigen mit Preset-Anzeige für Strom und OVP, ein umfangreiches Analoginterface und Zustandsanzeigen durch LEDs.
Neben den lineargeregelten Modellen mit 160W und 320W gibt es eine 650W-Leistungsklasse in getakteter Ausführung und mit PFC.
Die Geräte sind oben und unten geschlossen und haben keine außenliegenden Kühlkörper. Aus diesem Grund eignen sie sich sowohl für die Verwendung im Schul- und Ausbildungsbereich, als auch im Industriebereich.

Eingang
Die 640/650W-Modelle besitzen eine aktive PFC mit einem Netzeingangsbereich von 90V bis 264V AC. Modelle mit 160W oder 320W sind umschaltbar von 230V auf 115V. Damit ist diese Geräteserie für den weltweiten Einsatz geeignet.


DC-Ausgang
Zur Verfügung stehen Modelle mit einer DC-Ausgangsspannung zwischen 0...16V und 0...150V, Ströme zwischen 0...4A und 0...40A, sowie Leistungen zwischen 160W und 650W. Der Ausgang befindet sich auf der Frontseite des Gerätes.

Fernfühlung (Sensing)
Der serienmäßige Fernfühleingang kann direkt am Verbraucher angeschlossen werden, um Spannungsabfall auf den Lastleitungen bis zu einem gewissen Grad zu kompensieren.

Überspannungsschutz (OVP)
Um die angeschlossenen Verbraucher vor Zerstörung zu schützen, kann eine Überspannungsschwelle (OVP) eingestellt werden. Beim Überschreiten des Wertes wird der Ausgang abgeschaltet und eine Warnmeldung mittels LED und Statusmeldung auf der analogen Schnittstelle ausgegeben.


Anzeige- und Bedienelemente
Ausgangsspannung und Strom werden auf den dreistelligen Anzeigen übersichtlich dargestellt. Die Betriebszustände des Gerätes und der Tastatur werden über LEDs angezeigt, was dem Anwender die Bedienung wesentlich erleichtert. Mittels Potentiometern lassen sich Spannung, Strom und die OVP-Schwelle einstellen.

Voreinstellung der Ausgangswerte (Preset)
Um die Ausgangswerte einzustellen, ohne daß der Ausgang aktiv ist, gibt es die Preset-Funktion. Mit Hilfe dieser Funktion kann der Anwender die Ausgangsspannung, den Ausgangsstrom und den Überspannungsschutz (OVP) voreinstellen.

Analogschnittstelle
Die Analogschnittstelle auf der Frontseite des Gerätes verfügt über analoge Steuereingänge und Monitorausgänge für 0...10V, um Spannung und Strom von 0...100% zu programmieren und auszulesen. Weiterhin gibt es Statuseingänge und -ausgänge.


Optionen

  • USB-Adapter EA-UTA12
* zzgl. Versandkosten